Photos/Details



Adenium obesum var. obesum


Adenium obesum
     var. obesum*

Adenium obesum var. obesum Samen






Familie:Apocynaceae
Hundsgiftgewächse
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Wüsenrose, Desert Rose
Milchsaft kann zu Hautreizungen führen. Bei einigen Arten hochgiftig (Verwendung als Pfeilgift).
Herkunft / Verbreitung:Südarabien
in den Steppen und Wüsten der arabischen Halbinsel und Südafrikas, Asien !
Weite Verbreitung als Zierstrauch.
Habitus:mehrjähriger, laubabwerfender oder halbimmergrüner, caudexbildender, sukkulenter, hoher Strauch oder kleiner Baum mit länglich ovalen bis lanzettlichen, glänzend dunkelgrünen Blättern mit heller Mittelrippe. Die endständigen, dichten, kurzgestielten Blütenstände setzen sich aus sehr attraktiven, trompetenförmigen, blaßrosafarbenen Einzelblüten mit dunkelrosafarbenem bis rotem Rand zusammen.
Vermehrung: Aussaat / Stecklinge
Aussaat:Allgemeine AussaatanleitungDie Aussaat von Adenium ist nicht kompliziert, die feinen, länglichen Samen werden in eine gute Aussaaterde mit einem Anteil Sand oder Perlite ausgelegt und nur leicht mit Erde bedeckt. Hell und warm ( ca. 20-25°C ) aufgestellt und konstant leicht feucht gehalten, keimen die Samen innerhalb 2-3 Wochen
Aussaatzeit:ganzjährig
Topf- / Kübelkultur:Adenium obesum var. obesum ist eine sehr schön blühende Pflanze für ein warmes Gewächshaus oder Wintergarten, Zimmerkultur an einem hellen Fenster ist ebenfalls möglich. Für eine gute Entwicklung mit entsprechender Blütenbildung sind einige wichtige Faktoren zu beachten.
Der Standort im Sommer sollte hell und warm ( 20°C und mehr ) sein, die Überwinterung sollte ebenfalls hell, jedoch keinesfalls unter 10°C erfolgen. In der heißen Jahreszeit sind Wassergaben in regelmäßigen Abständen erwünscht, das Substrat sollte allerdings zwischen den einzelnen Wassergaben immer wieder kurzzeitig abtrocknen. Staunässe muß unbedingt vermieden werden. Mit beginnendem Laubabwurf im Herbst ( Ruhezeit ) ist das Gießen stark zu reduzieren, mit beginnendem Neuaustrieb im Frühjahr kann wieder mehr gegossen werden.
Als Substrat eignet sich eine gute, humose Einheitserde, jedoch mit einem hohen Anteil Sand, Perlite, Vermiculite, kleinen Kieselsteinen oder fein gebrochenen Tonscherben, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten. Eine dicke Drainageschicht ist ebenfalls von Vorteil. Als Dünger kann von Frühjahr bis Spätsommer in wöchentlichen Abständen ein normaler Kakteendünger eingesetzt werden.


Preis:10 Korn    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         
100 Korn    15,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         
250 Korn    30,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite