Photos/Details



Calliandra californica
weitere Photos... weitere Photos...
Calliandra californicaCalliandra californica


Calliandra californica







Familie:Leguminosae (Mimosaceae)
Hülsenfrüchtler (Mimosengewächse)
Synonyme:Calliandra biccolor, Calliandra falcifera, Calliandra microcalyx, Calliandra peckoltii
Allgemeine
Bezeichnung:
Puderquastenstrauch, Red Fairy Duster, Baja Fairy Duster
Herkunft / Verbreitung:USA
geringe Verbreitung
Habitus:mehrjähriger, halb-immergrüner bis immergrüner, kleiner, verholzender Strauch bis ca. 1,5m mit aufrechten Zweigen, wechselständig angeordneten, doppelt sowie paarig gefiederten Blättern, die sich aus vielen, gegenständig angeordneten, kleinen, länglich ovalen, bläulich-grünen Fiederblättchen zusammensetzen und achselständigen, langgestielten, pinselförmigen Blüten. Die tief eingeschnittenen, roten Kelchblätter der einzelnen Blüten werden überragt von unzähligen, langen, strahlend roten Staubfäden.
Vermehrung:Aussaat / Stecklinge
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen vor der Aussaat mit heißem Wasser übergießen und ca. 24-48 Stunden vorquellen lassen, danach max. 1cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite auslegen, hell und warm (25°C+) aufstellen, sowie konstant leicht feucht (nicht naß!) halten.
Aussaatzeit:ganzjährig möglich, bevorzugt im Frühjahr!
Topf- / Kübelkultur:Calliandra californica bevorzugt während der Sommermonate einen warmen, sonnigen Standort, die Überwinterung sollte möglichst hell, bei ca. 5-10°C erfolgen. Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, aufgrund ihrer Herkunft verträgt diese Art längere Trockenperioden besser als einen über einen längeren Zeitraum zu feuchten Wurzelballen. Während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.
Als Substrat eignet sich eine gute Einheitserde mit einem hohen Anteil Sand, Lehm, Perlite oder Vermiculite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten. Eine ca. 2-3cm hohe Drainageschicht ist ebenfalls von Vorteil.
Als Dünger kann auch hier ein Langzeitdünger eingesetzt werden.


Preis:10 Korn    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite