Photos/Details



Cercis racemosa


Cercis racemosa







Familie:Leguminosae (Fabaceae)
Hülsenfrüchtler (Schmetterlingsblütler)
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Herkunft / Verbreitung:westl. China
Habitus:
Vermehrung:Aussaat / Stecklinge (schwierig)
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen vor der Aussaat mit heißem Wasser übergießen und ca. 24-48 Stunden vorquellen lassen. Danach ca. 1cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite (alternativ in Kokohum) auslegen, hell und warm (20-25°C) aufstellen, sowie konstant feucht (nicht naß!) halten. Die Samen keimen schwer und unregelmäßig, die Keimrate liegt naturgemäß nur bei etwa 30-40% !
Aussaatzeit:ganzjährig möglich, bevorzugt jedoch im Frühjahr
Topf- / Kübelkultur:Cercis racemosa bevorzugt während der Sommermonate einen halbschattigen bis sonnigen Standort, die Überwinterung kann, da laubabwerfend, dunkel, bei ca. 0-5°C erfolgen. Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß eine leichte Ballenfeuchtigkeit erhalten bleibt. Als Substrat eignet sich eine gute, nährstoffreiche Einheitserde mit einem Zusatz Sand, Perlite oder Vermiculite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten. Als Dünger kann ein Langzeitdünger eingesetzt werden, der dem Substrat mit Beginn der Vegetationsphase, ca. ab März, untergemischt wird. Aufgrund der hohen Frosttoleranz kann Cercis siliquastrum im Freiland ausgepflanzt werden, Jungpflanzen sollten jedoch in den ersten 2-3 Jahren im Gewächshaus überwintert werden.


Preis:10 Korn    2,30 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite