Photos/Details



Amorphophallus paeoniifolius


Amorphophallus paeoniifolius*







Familie:Araceae
Aronstabgewächse
Synonyme:Amorphophallus campanulatus, Amorphophallus bangkokensis
Allgemeine
Bezeichnung:
Titanenwurz, Elephant Yam, Telingo Potato
Herkunft / Verbreitung:Indien, China, Polynesien, Australien
Habitus:mehrjährige, laubabwerfende, knollenbildende Staude mit meist nur 1-2 tief eingeschnittenen, dunkelgrünen Blättern an einem bis zu 2m hohen, dunkelgrünen bis schwarzgrünen, hell gefleckten Blattstiel und einem bis zu 70cm langen, aufrechten, purpurfarbenen Blütenkolben (Spadix), umgeben von einem bis zu 40cm langen und 60cm breiten, purpurfarbenen, hell gefleckten Hüllblatt (Spatha).
Vermehrung:Aussaat / Knollen
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen werden ca. 1cm tief in eine Mischung aus ungedüngtem Torf und Sand (2:1) oder Aussaaterde mit Sand, Torf oder Perlite ausgesät und hell und warm (23-25°C) aufgestellt, sowie konstant feucht (nicht naß!) gehalten. Die Keimung erfolgt unregelmäßig !
Die Knollen werden ab sichtbarem Neuaustrieb im Frühjahr in ein Sand-Lehmgemisch (z.B. Gartenerde) oder Einheitserde mit einem hohen Anteil Sand, Torf und/oder Lehm ausgelegt und hell und warm aufgestellt. Das Gießen sollte nun wieder in regelmäßigen Abständen, jedoch vorsichtig erfolgen. Die empfindlichen Knollen reagieren bei zuviel Nässe sehr schnell mit Fäulnisbildung !
Aussaatzeit:Frühjahr
Topf- / Kübelkultur:Amorphophallus paeoniifolius bevorzugt während der Sommermonate einen halbschattigen Standort. Das Gießen sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen, Staunässe wird jedoch nicht vertragen.
Als Substrat eignet sich eine gute, nährstoffreiche Einheitserde mit einem hohen Anteil Sand, Torf und/oder Lehm oder eine gute Gartenerde (Sand-Lehmgemisch), eine gute Drainage ist ebenfalls von Vorteil.
Gedüngt wird mit Beginn des Neuaustriebs im Frühjahr in ca. 10tägigen Abständen mit einem guten Flüssigdünger, ebenso hat sich der Einsatz von Blaukorn, ebenfalls in ca. 10tägigen Abständen, bewährt. Es kann jedoch auch ein Langzeitdünger eingesetzt werden.
Die Überwinterung der Knollen sollte kühl, jedoch nicht unter 10°C, dunkel und weitestgehend trocken erfolgen.


Preis:10 Korn    3,50 € (zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite