Photos/Details



Parsonsia ventricosa


Parsonsia ventricosa







Familie:Apocynaceae
Hundsgiftgewächse
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Acuminate Silkpod
Herkunft / Verbreitung:Australien ( NSW, QLD)
Habitus:schlanker, ausladender Ranker mit gegenständig angeordneten, bis zu 15cm langen, länglich ovalen bis lanzettlichen, an der Basis runden oder herzförmigen, dunkelgrünen Blättern mit auffälliger Nervatur und kleinen, cremefarbenen, gelblichen oder auch bräunlichen Blüten in achsel- und endständigen Trauben.
Vermehrung:Aussaat / Stecklinge
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen vor der Aussaat ca. 24-48 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen. Anschließend nur leicht mit einer Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite bedecken, hell und warm (25°C+) aufstellen, sowie konstant feucht (nicht naß!) halten. Bei dieser Art ist keine Stratifikation erforderlich!
Aussaatzeit:ganzjährig, nur frische Samen keimen zuverlässig! Das Pikieren der Sämlinge sollte vorsichtig erfolgen, da die zarten Wurzeln empfindlich auf Verpflanzungen reagieren.
Topf- / Kübelkultur:Parsonsia ventricosa bevorzugt einen halbschattigen Standort, die Überwinterung sollte hell, bei ca. 10°C erfolgen, ältere, ausgewachsene Exemplare vertragen kurzzeitig Temperaturen um den Gefrierpunkt, möglicherweise sogar leichte Fröste, dies ist jedoch nicht eindeutig belegt..
Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden. Während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß eine leichte Ballenfeuchtigkeit erhalten bleibt.
Wie bei allen Parsonsia sp. sollte das Substrat im leicht sauren Bereich liegen, gut geeignet ist eine gute Einheitserde mit einem Anteil Torf, sowie Sand, Perlite oder Vermiculite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten.
Als Dünger kann im zeitigen Frühjahr ein Langzeitdünger in niedriger Dosierung eingesetzt werden.


Preis:20 Korn    2,30 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite